Vortour der Hoffnung

Vortour der Hoffnung
Vortour der Hoffnung

Soendgen spendet für krebskranke Kinder

Die "Vortour" macht Station in Adendorf

Adendorf. Die „Vortour“ – ein Team aus Prominenten kämpft gegen Krebs – radelte von „Waldbreitbach über Bornheim und Bonn zur Soendgen Keramik GmbH nach Adendorf und weiter über Meckenheim bis Bad Neuenahr-Ahrweiler. „Der Kampf gegen Krebs braucht privates Engagement, auch wir wollen helfen“, bekräftigt Björn Hansen, Geschäftsführer der Soendgen Keramik GmbH und überreichte im Namen aller Mitarbeiter des Unternehmens einen namhaften Geldbetrag für die gute Sache.

Im Jahr 1996 gründete Jürgen Grünewald, damaliger Bürgermeister von Bad Neuenahr-Ahrweiler, die "Vortour" als Auftakt für die große „Tour der Hoffnung“, um die Menschen für die Nöte krebskranker Kinder zu sensibilisieren. Die diesjährige Vortour rollt mit 120 Teilnehmern unter der Schirmherrschaft von Petra Behle (Olympiasiegerin und Weltmeisterin im Biathlon) bis Koblenz und Gießen; mit von der Partie sind Prominente aus Sport, Politik und Wirtschaft.